Bayo Sora e.V.

Für den Frieden in der Casamance


Slide 1 jFlow Plus
Slide 2 jFlow Plus
Slide 3 jFlow Plus
Slide 4 jFlow Plus
Slide 5 jFlow Plus
Slide 6 jFlow Plus
Slide 7 jFlow Plus

Coming soon:

FAFADI & Pape Seck für Bayo Sora e.V. live in Tübingen



Bildtext

Dezember1982

Beginn des Konflikts in der Casamance

  • - 26.12.1982 gewaltsame Auseinandersetzungen während einer Demonstration für die Unabhängigkeit der Casamance in Ziguinchor.

  • - Seitdem blutige Kämpfe zwischen dem senegalesischen Militär und der Unabhängigkeitsbewegung "Mouvement des Forces Démocratiques de la Casamance (MFDC)"

  • - Mehrere Tausend Tote (Zivilbevölkerung, Militär, Rebellen)

  • - 60 000 Flüchtlinge, viele auch in Flüchtlingsbooten nach Europa

  • - Stark verminte Gebiete

Oktober2013

Der Durchbruch

Der “porte parole” (Sprecher) der Unabhängigkeitsbewegung Abdou Elinkine Diatta und weitere hochrangige Mitglieder der MFDC kommen nach dem Fridensfestival im Oktober 2013 auf Aly Bayo zu und bieten die Ausrufung des endgültigen Friedens bei einem Festival zu Ehren Abbé Diamcoune Senghors am 21.01.2014 an. Die Mitglieder der Unabhängigkeitsbewegung bieten an, die zersplitterten Gruppen zu einen und den Frieden zu fördern

Aly Bayo wird von Abdou Elinkine Diatta zum Friedensbotschafter “Ambassadeur de la paix” ernannt.

Januar2014 - 2017

Das Casamance Friedens Festival

Die Bereitschaft zum endgültigen Frieden im Senegal wird jährlich während einer Friedens Konferenz auf dem Casamance Friedens Festival in Ziguinchor, das zu Ehren des 2007 verstorbenen katholischen Priesters und Anführers der MFDC Abbé Diamcoune Senghor veranstaltet wird, verkündet. Jedes JAhr wird ein Memorandum für den Frieden von den Konfliktparteien ausgearbeitet, unterschrieben und verlesen. Mehr Informationen zum Sindeola Friedens Projekt und zu den Sindeola Friedens Festivals 2014, 2015 und 2016 finden Sie auf unserer Facebook Seite:

Mehr
  • Der Weg zum Frieden

    Wir von Bayo Sora e.V. engagieren uns seit Jahren für den Frieden im Senegal. Wir organisieren regelmäßig kleinere kulturelle Musikfeste und konnten 2008 zusammen mit vielen anderen Helfern und Spendern einen Container mit Hilfsgütern nach Ziguinchor bringen. Im Oktober 2013 veranstalteten wir das bis dahin größte Musik Fest in Ziguinchor. Zu diesem Anlass kam eine Abordnung der MFDC (Mouvement des forces démocratiques de la Casamance, Regierungsgegner im Casamance Konflikt) auf uns zu und erklärte die Bereitschaft zum endgültigen Frieden. Diese Bereitschaft zum Frieden soll bei einem jährlichen Festival im Januar kundgetan und gefeiert werden. Das Sindéola Friedens Festival soll der Verständigung der Konfliktparteien miteinander und mit der Bevölkerung dienen. Die Hoffnung auf Frieden in der Casamance ist seit dem ersten Festival im Januar 2014 beinahe greifbar – alle sind berührt und begeistert von der Idee eines Friedens Festivals und wollen den Frieden!  



    Kurzfilm Friedens Festivals 2014-2017



    Kurzfilm Friedens Festival 2016



    Kurzfilm Friedens Festival 2015



    Friedensmarsch Casamance Festival 2014





    Der Durchbruch: FAFADI onstage 2013



  • Friedens Festival 2017

    Das Casamance Friedens Festival 2017 – was für ein unbeschreiblicher Erfolg! Für den Frieden in der Casamance reisten dieses Jahr berühmte afrikanische Künstler wie Lamine Balde von Super Mama Djombo aus Guinea Bissau und als fester Bestandteil des Festivals Daddy Bostin aus Gambia an und spielten pro bono. Das Friedens Festival und die Friedens Konferenz, in der wie jedes Jahr gemeinsam mit allen Konfliktparteien und der Bevölkerung ein Memorandum für den Frieden ausgearbeitet wurde, führte viele Menschen zum Festival. Es kamen Menschen aus allen Teilen der Casamance, die teilweise tagelang zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs waren, um dabei zu sein. Dieses Jahr haben wir uns zunehmend auf die zweitägige Friedens Konferenz und den Dialog der Konfliktparteien konzentriert, um den Frieden in der Region nachhaltig zu fördern.



    Zur Umsetzung der Pläne und zur Finanzierung des Festivals benötigen wir Ihre Hilfe und Unterstützung! Helfen Sie uns, den Frieden in der Casamance wieder herzustellen und ein Zeichen für den Frieden in der Welt zu setzen!

    Spendenkonto:
    Bayo Sora e.V.
    IBAN: DE03604500500030163986
    BIC: SOLADES1LBG


    Bildtext

    Mandela

    Wir wollen unser herzliches Beileid zum Tod Nelson Mandelas ausdrücken. Ein Mann so groß und so von Frieden erfüllt, wie es keinen zweiten auf der Welt gibt. Wir werden unser Bestes tun, um sein Erbe fortzusetzen und Frieden in die Welt zu bringen! Dabei wollen wir im Senegal anfangen und helfen, mit dem Sindéola Festival den Casamance Konflikt zu beenden. Drei Stunden, bevor er starb, durfte ich jemanden kennenlernen, der Nelson Mandela persönlich kannte. Für mich fühlt es sich wie ein persönlicher Abschied an. Danke für die Verabschiedung, wir denken immer an dich!





  • Kinder für den Frieden

    Seit 2011 gibt Aly Bayo (Vorsitzender des Bayo Sora e.V.) ehrenamtlich Trommelkurse für verschiedene Schulen. Vor allem die Kinder der Lerngruppe Türkis der französischen Schule in Tübingen und ihre Lehrerin, Frau Kleisz sind vom Casamance Friedens Projekt so begeistert, dass sie beschlossen haben, sich aktiv für den Frieden in der Casamance zu beteiligen. Wir sagen Danke für diesen wundervollen Beitrag von Frau Kleisz und für das Engagement der Kinder! Mehr dazu hier und hier .  



  • Treffen mit dem auswäritgen Amt

    Wir durften im Februar 2017 den Länderreferenten des auswärtigen Amtes für den Senegal, Kap Verde, Gambia und Guinea-Bissau in Berlin treffen und mit ihm über unser Friedensprojekt sprechen. Es war ein sehr gutes Gespräch, das uns verdeutlich hat, wie sehr sich Deutschland für die Krisengebiete dieser Welt einsetzen will.



    • Treffen mit senegalesischem Botschafter

      Wir freuen uns sehr, berichten zu können, dass wir die Möglichkeit hatten, mit dem senegalesischen Botschafter, Herrn Gueye, in der Botschaft in Berlin über unser Friedensprojekt zu sprechen. Es war ein sehr intensives Gespräch und Herr Gueye wünscht unserem Vorhaben viel Erfolg für die Zukunft. Danke!



        Weitere Aktionen

        • - Seit 2004 Organisation freiwilliger Volontäre aus Deutschland und der Schweiz für Kindergärten und Schulen in Ziguinchor

        • - Container mit Hilfsgütern 2008

        • - Unterstützung eines Kinder Fußballvereins

        • - Organisation von Kulturveranstaltungen in der Casamance

        • - Organisation von Kulturveranstaltungen "African Night for Peace" in Deutschland, im Schlachthaus in Tübingen

        • - Benefiz Konzerte von Kaira Percu zugunsten des Sindóla Friedensprojektes

          African Night for Peace April 2017 im Schlachthaus